Amarigo-Wohngemeinschaften - die Alternative für mehr Lebensqualität ...

... für Menschen mit einer Demenz

In sechs Demenz-WGs werden jeweils acht Senioren von unserem Pflegedienst nach ihren individuellen Bedürfnissen begleitet. In einem Alltag, der so vertraut wie möglich ist, schaffen wir ein individuell passendes Umfeld für jedes einzelne WG-Mitglied. Dazu gehört eine fachkompetente pflegerische Versorgung, eine liebevolle Betreuung und eine Beziehungsgestaltung nach dem Nationalen Expertenstandard (DNQP). Die Familien der Betroffenen sind dabei eingeladen, unsere Partner im Alltag mit den Senioren zu sein.

Mehr dazu

... für junge Pflegebedürftige

In der "Jungen Pflege" (18-65 J.) leben acht Menschen zusammen, die schon in jüngeren Jahren dauerhaft pflegebedürftig geworden sind (z. B. nach Unfällen oder bei einer schweren chronischen Erkrankung).  In der familienähnlichen Gemeinschaft fördern wir die Selbständigkeit unter Anwendung individuell passender, rehabilitativer Pflegemethoden. Neben der individuellen Gesundheitsentwicklung, geht es hier zudem um ein gelingendes soziales Miteinander und die Gestaltung eines möglichst normalen Alltags.

Mehr dazu

... bei Intensivpflegebedarf

Die WG bietet acht Menschen mit Beatmung / Intensivpflegebedarf ein Zuhause. In der professionellen intensivmedizinischen Überwachung geht es zunächst um die Sicherheit und eine sehr gute pflegerische Versorgung der Klienten. Wir fördern zudem die Lebensqualität, lindern z. B. Beschwerden, spenden Trost und suchen immer wieder nach guten Wegen mit dem Klient und ggf. seinen Angehörigen. Das Team: Erfahrene Pflegefachkräfte, begleitet von Pflegeexperten für außerklinische Beatmung, Fachärzten und Therapeuten.

Mehr dazu

Professionelle Pflege in einem Zuhause, dass diesen Namen verdient

Waltrop ist eine freundliche Wohnstadt zwischen Dortmund und Recklinghausen. Mit der Unterstützung von Investoren aus dem Immobilienbereich konnten hier seit 2016 drei Gebäude errichtet werden, in denen wir dieses innovative Konzept umsetzen.

In den Wohngemeinschaften leben jeweils acht pflegebedürftige Personen in einer kleinen, vertrauten Gemeinschaft zusammen:

Jede/r mietet sein eigenes Zimmer mit Bad (rollstuhlgerecht). Die Miete für Küche, Wohnzimmer, Flure, Balkon und Nebenräume teilen sich die acht Mieter/innen.
Aus einer gemeinsamen Haushaltskasse wird frisch eingekauft.
Die Kosten der Pflege, Betreuung und hauswirtschaftlichen Versorgung werden individuell abgerechnet (Ambulante Pflege / Modulsystem).

Die Angehörigen sind unsere Partner in diesem Prozess. Sie bringen sich nach ihren Wünschen und Möglichkeiten aktiv in den Alltag und in Entscheidungsprozesse ein.

Wir nutzen vielfältige Pflegemethoden, Kommunikationsansätze und Techniken z. B. zur Förderung des Wohlbefindens der WG-Mitglieder, zur Unterstützung ihrer Gesundheit und für ihre individuelle Lebensqualität.

Die Personaldichte ist sehr hoch. In den Demenz-WGs sind z. B. tagsüber 2, nachts 1 Pflegende vor Ort. Die Gesamtkosten der Versorgung sind trotzdem nicht höher als im Pflegeheim. Dies liegt vor allem daran, dass alle Dienstleistungen vor Ort passieren und direkt auch der Betreuung zugutekommen – Wie Zuhause eben!

Sie haben Fagen zu unserer Arbeit? Wir freuen uns auf ihre Kontaktaufnahme.
Sie sind auf der Suche nach einem geeigneten WG-Platz? Gerne stehen wir Ihnen für eine kostenlose und unverbindliche Beratung zur Verfügung!

Ihr Amarigo Team

Aktuelles